Was hilft gegen Pilzinfektion beim Mann

Pilzinfektionen loswerden

Ein unerträgliches Brennen und Jucken und eine schlimme Entzündung, dort wo es nichts zu suchen hat. Für Sie und jeden anderen Mann einer der schlimmsten Momente: Sie leiden an einer Pilzinfektion. Doch durch die richtige Behandlung und Vorbeugung, ist das schneller weg als Sie glauben.

Die Pilzinfektion Candida-Balantis

Der Hefepilz Candida albicans ist der häufigste Erreger bei einer Pilzinfektion am Penis. Klassische Symptome sind Brennen, Juckreiz, Rötungen sowie Schwellungen. Betroffen ist die Vorhaut und Eichel, wo sich Entzündungen bilden und im schlimmsten Fall zu eitrigen Ausfluss führen könnte. Ursachen können hierfür verschiedene sein. Im meisten Fall wird es vom Partner übertragen beim Geschlechtsverkehr, was aber nicht unbedingt sein muss. Auch falsche Medikamente oder Erkrankungen wie Diabetes oder AIDS können dabei eine wichtige Rolle spielen. Am wahrscheinlichsten sind mechanische Einwirkungen oder enge Kleidung, wodurch Reizungen am Glied entstehen, weshalb es zur Entzündung kommt. Ein weiterer Grund könnte aber auch Mangel oder Übertreibung an Hygiene sein.

Hier klicken und Pilzinfektionen natürlich bekämpfen

Was gegen eine Pilzinfektion hilft

Am häufigsten wird das Medikament Antimykotika verwendet. Dies ist ein Antipilzmittel und sorgt für das Absterben des Erregers und deren Abklingen. Sie können es entweder in Form von Tabletten zu sich nehmen oder aber als Salbe, bzw. Creme, welches auf die entzündete Stelle aufgetragen wird. Die Behandlung sollte solange erfolgen, bis der Pilz endgültig besiegt ist und sich alles normalisiert hat. Zudem sollten Sie den Penis trocken halten. Dafür verwenden Sie Mullstreifen, die Sie unter der Vorhaut ansetzen. Shampoos und andere Produkte sollten währenddessen nicht mit der Entzündung in Kontakt treten. Ebenso sollten Sie wohl oder übel auf Geschlechtsverkehr verzichten.

Vorbeugung von Pilzinfektionen

Damit Sie erneut nicht an einer Pilzinfektion erkranken, sollten Sie demnächst vorbeugen. Eine angemessene Hygiene, nicht zu nachlässig und nicht zu oft, kann schon eine derartige Infektion im Genitalbereich verhindern. Zudem sollten Sie keine enge Kleidung tragen und bei Geschlechtsverkehr einen Kondom benutzen. Bei den geringsten Anzeichen eines erneuten Auftretens ist es ratsam, dass Sie es direkt behandeln. Somit kann eine schwerwiegende Ausbreitung vermieden werden.

Pilzinfektionen loswerden

Tags: , , ,