Was hilft bei Pilzinfektion an der Eichel?

Pilzinfektionen loswerden

Eine Pilzinfektion an der Eichel kann sehr unangenehm sein. Es kann zu einem intensiven Juckreiz bis hin zu Schmerzen und leichten Blutungen kommen. Pilzinfektionen werden in der Regel durch ein geschwächtes Immunsystem und einem warmen, feuchten Milieu gefördert. Bei einer Pilzinfektion an der Eichel sollten Sie auf jeden Fall Ihren Arzt aufsuchen, da die meisten Pilzinfektionen im Genitalbereich mit Antibiotika behandelt werden. Zusätzlich kann noch eine antifungizide Salbe Linderung bringen. Damit es nicht zu einer Übertragung der Pilzinfektion kommt, sollte Geschlechtsverkehr, bis zu einigen Tagen nach der kompletten Abheilung, nur mit Kondomen erfolgen.

Wichtige Verhaltensmaßregeln bei Pilzinfektion an der Eichel

Pilzinfektionen an der Eichel können sowohl entstehen, wenn die Körperhygiene nicht ausreichend ist, wie auch bei übertriebener Körperhygiene. Verwenden Sie daher nur pH-neutrale Waschsubstanzen, die den Säureschutzmantel der Haut nicht angreifen. Nur so können Sie sich vor erneuten Pilzinfektionen schützen. Trocknen Sie den Hautbereich unter der Vorhaut gründlich ab, damit keine neuen Biotope für Pilze entstehen. Leiden Sie unter einer Vorhautverengung? Dann sollten Sie mit Ihrem Urologen über Ihre Pilzinfektionen sprechen. In vielen Fällen bringt eine Beschneidung die erwünschte Linderung. Tragen Sie weite Unterhosen und Hosen aus Baumwolle. Vermeiden Sie enge Unterhosen und Hosen aus Kunstfasern. Diese sorgen für einen Wärmestau und fördern die Schweißbildung. Dadurch würde ein guter Nährboden für neue Pilzinfektionen entstehen.

Hier klicken und Pilz an der Eichel natürlich loswerden

Sollten Sie sich für eine Behandlung mit Antibiotika entscheiden, müssen Sie die verordneten Tabletten oder Kapseln auf jeden Fall bis zum Ende aufbrauchen, auch wenn die Beschwerden vorher abklingen. Pilzsporen werden gegen ein Antibiotikum resistent, wenn dieses vor Abtötung aller im Körper befindlichen Pilze abgesetzt wird. Die nächste Generation ist dann nicht nur resistent gegen das vorher verordnete Antibiotikum, sondern auch noch aggressiver.

Steigerung des Immunsystems

Versuchen Sie Ihr Immunsystem auf natürlichem Wege zu steigern. Dies ist mit Bienenprodukten, wie Propolis möglich. Bei leichten Pilzinfektionen können Sie auch ein wenig Propolislösung mit einem frischen Wattestäbchen auf die betroffenen Stellen der Eichel auftragen. Es könnte dabei allerdings zu einem Brennen und einer Wärmeentwicklung kommen. Ätherisches Teebaumöl ist ebenfalls fungizid. Teebaumöl ist eines der wenigen ätherischen Öle, die unverdünnt auf die Haut aufgetragen werden können. Sie können daher, ebenfalls mit einem frischen Wattestäbchen, nach dem Waschen etwas Teebaumöl unter der Vorhaut aufgetragen. Somit können Sie einer erneuten Pilzinfektion vorbeugen.

Klicken Sie hier, um Pilzinfektionen am Penis zu behandeln

Pilzinfektionen loswerden

Tags: , ,